Auch zu den Veranstaltungen dieser Reihe im
zweiten Halbjahr 2016 laden wir herzlich ein.

Der, die, das Fremde - auf sehr unterschiedliche
Weise haben wir uns in den vergangenen Mona-
ten diesem großen Thema angenähert:
Wir haben am Schicksal von Flüchtlingskindern
Anteil genommen, haben eigene Erfahrungen
ausgetauscht und gemeinsam neue Erfahrungen
gemacht.
Und ein neues Projekt ist entstanden:
der GARTEN DER VIELFALT.

Nun also geht es weiter.
Wieder sprechen wir verschiedene Ebenen an:
den Verstand und die sinnliche Wahrnehmung,
das Reden und das Handeln. Alles erreicht dann
seinen Höhepunkt im Ausprobieren. Die letzte
Veranstaltung dieses Jahres lädt zum Üben ein:
WIE WOLLEN WIR ZUSAMMEN LEBEN.
Im Dialog Antworten auf diese Frage zu finden,
das ist die Absicht unserer diesjährigen Veran-
staltungsreihe.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.